Headerbild Akkordeon Konzert

Zurück


Herbstkonzert unter dem Motto "Akkordeon meets Saxophon"


Das Akkordeon-Orchester Allmendingen bot wieder ein außergewöhnliches Konzert. Getreu dem Motto „Akkordeon meets Saxophon“ trafen sich das Akkordeon und das Saxophon auf der Bühne. Die Spielgruppe der Musikschule der Stadt Ehingen eröffnete das Konzert. Danach begeisterte das Saxophon-Ensemble SENSAXTION mit Musikstücken aus aller Welt.

Das Akkordeon-Orchester spielte gemeinsam mit dem brillanten Allmendinger Saxophonisten Patrick Hammer in einer außergewöhnlichen und harmonischen Kombination. In dem äußerst sanften und sehnsüchtigen Musikstück "Oblivion" von Astor Piazolla ließ der straffe Tango-Rhythmus des Akkordeon-Orchesters genügend Raum für eine lyrische, besinnliche Melodie auf dem Sopransaxophon.

Mit dem Altsaxophon begleitete Patrick Hammer das Akkordeon-Orchester bei den schwungvollen Hits von Peter Kraus und überzeugte alle von seinem Können mit dem berühmten Saxophon-Solo-Stück "Yakety Sax".

Das Akkordeon-Orchester unter Leitung von Cornelia Dick zeigte die Vielseitigkeit, die Eleganz und die wunderschönen Facetten des Akkordeons mit den Musikstücken "Musicien", "Best of Herbert Grönemeyer" und dem Hit von Queen "Don't Stop Me Now" auf. Cornelia Dick hatte die Idee für die ungewöhnliche Kombination Akkordeon und Saxophon und bewies wieder einmal Gespür für das Besondere.

"Das war der Hammer", "Einfach nur genial" - so fiel das Lob der begeisterten Konzertbesucher aus.

Wir, das Akkordeon-Orchester Allmendingen, sagen DANKE an alle kleinen und großen Musiker für ein Konzert, das in Erinnerung bleibt.